Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Es gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers haben keine Gültigkeit. Individuelle Vereinbarungen bleiben hiervon unberührt.

§2 Angebot und Preisgestaltung

Unser Angebot ist freibleibend und für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe bestimmt. Alle Preise sind Nettopreise und gelten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer nur innerhalb Deutschlands. Für Verpackung und Transport berechnen wir lediglich eine geringfügige Pauschale von € 5,95. Wir liefern die Ware, an die von Ihnen angegebene postalische Adresse bis zur Rezeption oder Warenannahme.

§3 Vertragsabschluss

Ein Vertrag mit uns kommt mit der Zustellung einer Auftragsbestätigung zu Stande. Die Lieferung durch uns erfolgt unter dem Vorbehalt, dass wir selbst richtig und rechtzeitig beliefert werden und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben. Schadenersatz, auch bei verspäteter oder unvollständiger Lieferung, ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware behalten wir uns vor, Ihnen eine nach Preis und Qualität gleichwertige Ware zuzusenden. Bei Nichtgefallen können Sie diese kostenlos zurückgeben.

§4 Rechnungsstellung und Zahlungsziel

Wir bieten Ihnen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarten oder Bezahlung gegen Vorkasse an. Bonität vorausgesetzt, liefern wir gegen Rechnung. Sie haben dann sieben volle Tage Zeit zur Bezahlung.

§5 Eigentumsvorbehalt

Alle Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§6 Gerichtsstand

Die Vertragsbeziehung unterliegt unter Ausschluss der Regelungen des internationalen Kaufrechts dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers. Gerichtsstand für Vollkaufleute ist 22301 Hamburg.

§7 Datenschutz

Ihre Daten sind bei uns sicher geschützt. Alle persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Für die Geschäftsabwicklung notwendige Daten werden im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (§ 28 BDSG) zulässig gespeichert und verarbeitet. Adressdaten werden auch für eigene Werbezwecke genutzt. Zu fremden Marketingzwecken werden ausschließlich die allgemein zugänglichen sowie Daten nach § 28 Abs. 3 Nr. 3 BDSG an Dritte weitergegeben. Bei der Datenerhebung, -verarbeitung und -übermittlung werden Ihre schutzwürdigen Belange gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Der Verwendung der Daten zu den vorgenannten Zwecken können Sie jederzeit widersprechen. Zum Zwecke der Kredit- und Bonitätsprüfung pflegen wir einen Datenaustausch mit verbundenen Unternehmen und Auskunfteien.

§ 7 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unberührt. An Stelle einer unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gelten die gesetzlichen Regelungen.